Das Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm

Das Jobcenter Gießen stellt mit dem Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm (AMIP) seine geschäftspolitischen Ziele, die Schwerpunkte und die strategischen Vorgehensweisen in der Arbeit mit den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in Stadt und Landkreis Gießen für das aktuelle Geschäftsjahr vor.

Das Arbeitsmarktprogramm beschreibt die Planungen, Eckpunkte und Ziele der aktiven Arbeitsmarktpolitik des Jobcenters Gießen. Das AMIP dient den Trägern des Jobcenters - der Arbeitsagentur und dem Landkreis Gießen - als arbeitsmarktpolitische Entscheidungsgrundlage und ist zudem eine geschäftspolitische Handlungsleitlinie für die Geschäftsführung sowie die Fach- und Führungskräfte des Jobcenters Gießen und  vermittelt der interessierten Öffentlichkeit Transparenz über das geschäftspolitische Handeln.

Das Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm wird unter der Mitwirkung des Beirates erstellt und von der Trägerversammlung beschlossen.