Schwerbehinderte und Rehabilitanden

Ein Teil der Kundinnen und Kunden im Arbeitslosengeld II Bezug mit Schwerbehinderung (Grad der Behinderung 50 oder mehr), mit einer Gleichstellung durch die Agentur für Arbeit und Rehabilitanden der Agentur für Arbeit sowie anderer Rehabilitationsträger werden im Jobcenter Gießen im Team 735 von spezialisierten Fallmanagerinnen betreut.

 

Ziel ist in erster Linie die Vermittlung von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen unter Berücksichtigung unterschiedlicher Krankheitsbilder und rechtlicher Besonderheiten im Schwerbehindertenrecht. Besondere Förderinstrumente speziell für diesen Personenkreis kommen hierbei ebenfalls zur Anwendung.

Weiterhin ist die Entwicklung von individuellen beruflichen Perspektiven von gehandicapten Menschen unter Einbeziehung eines umfangreichen Netzwerkes ein wichtiger Bestandteil der Arbeit.

Die aktive Mitarbeit und ein Veränderungswille der betroffenen Person sind die Voraussetzung für die Spezialbetreuung.

Die Zusteuerung hierfür erfolgt über die Beratungsfachkraft. Wenn Sie denken, dass die Voraussetzungen auf Sie zutreffen könnten, sprechen Sie diese bitte an.